Alles neu macht der Ma… Jun… Juli!

Endlich wieder online! Ein erhabenes Gefühl! Ein ermächtigendes Gefühl! Und sogar mobiltauglich! Ich habe mich beim Redesign für etwas Schlichtes entschieden, das den Hauptinhalt -- den Text -- wieder in den Mittelpunkt stellt. Jetzt, wo die technischen Hürden überwunden sind, kann ich auch endlich wieder bloggen!

Lange Texte

Man ist sich einig: die Literatur ist dem Untergang geweiht. Die Aufmerksamkeitsspannen reichen kaum mehr für einen langen Blogartikel, geschweige denn ein ganzes Buch. Die Digitalisierung hat unser Leben zu hektisch für lange Wälzer gemacht, die digitale Literatur feiert ein Comeback der Kurzgeschichte. Haben lange Texte keinen Platz mehr in der heutigen Zeit? Ist es überhaupt noch sinnvoll, lange Texte zu schreiben?

Du willst also Vegetarier werden

"Und? Was isst du dann so?", fragt eine generische Verwandte wieder einmal.
Ich rolle innerlich mit den Augen. Rituell geerntete Bordsteinflechte, will ich sagen. Aber ich lächele. "Alles, was ihr auch esst. Eben ohne Fleisch."
Wie man sich als Vegetarierin ernährt, scheint vielen Leuten ein Rätsel zu sein. Aber sich nicht nur zu ernähren, sondern so zu kochen, dass man regelmäßig sowas zu hören bekommt wie "Ich wusste nicht, dass Gemüse so schmecken kann!!" (True Story), ist eine hohe Kunst. Daher hier meine vegetarisch-veganen Kochtipps für Neugierige und Einsteiger:

  1. Bier ist vegan
  2. Senf ist vegan

Zwischenfazit: Die Grillsaison ist gerettet.

Mangophobie

mango, mangonis (lat, mask.) -- betrügerischer Verkäufer

Ich bin ein optimistischer Mensch. Eigentlich. Meistens.
Na gut, vielleicht ist optimistisch ein bisschen viel gesagt. Gibt es ein Wort für "trotzig das Gute wollend"? Das würde mich ganz gut beschreiben. Trotz allem Trotz bin ich aber auch ein ängstlicher Mensch und es gibt nichts, was mir beim Thema Buch so viel Angst macht wie Marketer.

Animismus und Animationsfilm

Wenn man die Politik der Black Box auf die dionysische Reaktion auf den kybernetischen Kapitalismus sehen kann, könnte man den Animationsfilm als die apollinische Reaktion auf den fordistischen Kapitalismus sehen. 
[Ich halte hier kurz inne, um diese These für sich stehen zu lassen.]

Die Politik der Black Box

Die Black Box kennen die meisten als dieses kleine Aufzeichnungsgerät, das alle nach Flugzeugabstürzen suchen. Die Black Box ist jedoch auch eine Denkfigur, die im zweiten Weltkrieg aufgetaucht ist und eng mit der kybernetischen Theoriebildung zusammenhängt. Die Black Box ist in diesem Sinne ein Gegenstand oder eine Entität, über deren Inneres nichts bekannt ist. Man kann eine Black Box nicht öffnen, das ist eines ihrer definitorischen Merkmale. Die Black Box hat jedoch Ein- und Ausgänge, man kann sie also als Funktion verstehen.

Tags: 

Hansen

Ich werde einmal eine Geschichte schreiben, in der der Antagonist den Namen Mark Hansen trägt. Da bin ich mir relativ sicher. Meine anfängliche Euphorie über meine mündliche Prüfung und der damit einhergehenden Beschäftigung mit Themen, die mich interessieren, kam zu einem abrupten Halt, als ich versuchen musste, Hansen zu verstehen.

Seiten