Alternative Literatur

Deutsch

Projektankündigung: Entscheidungsroman

Ja, warum eigentlich nicht? Ich hab noch nicht genug zu tun mit meinem Studium, den drohenden Prüfungen, der Teilnahme am Senkrechtstarter-Gründerwettbewerb und meiner Aushilfe bei type:area, ich schreibe währenddessen noch einen Entscheidungsroman

Das Haus

Es beginnt in Courier. Es beginnt als Geschichte. Und wenn da nicht das 700seitige Versprechen eines formalen Mindfucks sondergleichen gewesen wäre, hätte dieser Anfang mich nicht unbedingt zum Weiterlesen animiert.
Doch der Text bricht in Form und Inhalt: Times. Akademische Filmanalyse. Ich bemerke, wie mein Lesemodus sich ändert. Vier Jahre Kulturwissenschaft entschleunigen meinen Blick, lassen ihn vorsichtiger über die Wörter wandern und sich an Begriffe und Definitionen klammern.

Ich bin noch nicht fertig, aber dieses Buch verlangt eine Zwischenerkundung.

Buchrücken: das Haus