Mehrwegbuch

Deutsch

In medias res

Ihr kennt das, oder? Den Rat, mitten im Geschehen einzusetzen. Weil das so super spannend ist und so. Aber mitten in den Dingen zu stecken, das ist nicht unbedingt spannend. Denn Mitten, das sind klobige Biester, die die glorreiche Einführung aller Charaktere und das furiose Finale miteinander zufriedenstellend verbinden müssen. Als Konsequenz muss die Mitte irgendwie spannend sein, aber nicht so spannend, dass der Spannungsbogen des Schluss' darunter leidet, aber sie darf auch nicht nach bloßer Überleitung und Lückenfüllern klingen. Dank Entscheidungsroman habe ich ein paar neue Gedanken dazu entwickelt.

Projektankündigung: Entscheidungsroman

Ja, warum eigentlich nicht? Ich hab noch nicht genug zu tun mit meinem Studium, den drohenden Prüfungen, der Teilnahme am Senkrechtstarter-Gründerwettbewerb und meiner Aushilfe bei type:area, ich schreibe währenddessen noch einen Entscheidungsroman